BLÜHEN LASSEN

 

>>Mit dieser Übung bekommen Gefühle und

Körperempfindungen den Raum, um zu entstehen,

zu erblühen und wieder zu vergehen,

ohne Leid nach sich zu ziehen..<<

 


Wenn es Zeit für deine Übung ist, lausche neugierig nach innen, welche Wahrnehmung als erstes ins Feld deines Gewahrseins kommt.

Sei offen für Wahrnehmungen auf allen Ebenen - der physischen, der emotionalen und der mentalen Ebene. Das kann zum Beispiel ein Jucken, Schmerz, Vorfreude, Ungeduld oder Stille sein.

Betrachte die jeweilige Wahrnehmung mit freundlichem Interesse, ohne sie zu analysieren, zu bewerten, festzuhalten oder abzulehnen.

Heiße sie einfach willkommen und gib ihr den Raum, um zu sein. Dann richte deine Aufmerksamkeit zurück in deinen Alltag. 

 

Inner Joy


Für mehr Übungsmaterial besuche Inner Joy